Radio Lumière Modul Port-de-Paix Cap-Haitien Pignon Artibonite Hinche Delpeche Menelas Côte Plage Pétionville Boutillier Jacmel Tête Boeuf Les Cayes | Cité Lumière Torbeck Morne-Brieux Jérémie Studio Jérémie Sender Montagnac Dame Marie

Dieses Projekt pausiert während des Jahres 2015 und 2016.

Bei der Reise in 2012 konnten wir bei der Installation und Inbetriebnahme neuer STL-Sender und Empfänger helfen, sowie eine erste digitale Signalzuführung über WLAN mit Encodern und Decodern aufbauen. Diese erste digitale Funkverbindung für Radio Lumière ist vor allem auch notwendig, um das technische Personal zu schulen und an digitale Techniken und Möglichkeiten zu gewöhnen. Herzlichen Dank für das zur Verfügung stellen dieses digitalen STL Systems, welches durch eine Sachspende an AEHaiti umgesetzt werden konnte !

Damit das Radioprogramm möglichst flächendeckend auf UKW und Mittelwelle empfangen werden kann, müssen die Sender mit den Programmen aus dem Hauptstudio in Port-au-Prince und den Lokalstudios über ein Verteilnetz versorgt werden. In Haiti kommen zwei Varianten in Frage: über ein Funknetz oder über Satelliten. Für das bestehende Funknetz sind die bisher genutzten Frequenz-Lizenzen von den Behörden entzogen worden und neue Frequenzen stehen zur Verfügung bereit.

Radio Lumiere Network - Plan A

Aktueller Stand und Eigenleistung

Radio Lumière betreibt seit vielen Jahren dieses Verteilnetz über Funk. Bei den beiden wichtigen Relais-Stationen konnten in den letzten Jahren die Gebäude renoviert werden, damit sie den Wirbelstürmen standhalten können. Ohne diese Zwischenstationen wäre es unmöglich, zuverlässige Funkverbindungen über die hohen Berge Haiti's aufzubauen. Die Verbindung funktioniert unzuverlässig und ist nicht fertig gestellt.

Bedarf zur Fertigstellung

Um das Netz vollständig funktionsfähig zu bekommen, müssen noch einige Meter Hochfrequenzkabel installiert werden, Antennen, Sender und Empfänger und manches mehr gekauft und installiert werden. Aber auch detaillierte Planung und Tests müssen durchgeführt werden, da manche Funkverbindungen 200 km überbrücken müssen. Herausfordernd sind auch die schwer zugänglichen Standorte. Ziel bleibt weiterhin ein funktionsfähiges und zuverlässiges Funknetz. Dadurch bleibt die Unabhängigkeit gewährt und hohe monatliche Gebühren der Satellitenbetreiber werden vermieden.

Möglichkeit der Hilfe

Unsere Freunde in Haiti sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dieses Projekt durch Ihre finanzielle Unterstützung ermöglichen. Schreiben Sie im Betreff der Überweisung Projektnummer RL02-2011. Bitte geben Sie auch Ihre Adresse oder AEHaiti-Spendernummer an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können.

Bei diesem Projekt gibt es auch Möglichkeiten der Mitarbeit bei einem Arbeitseinsatz in Haiti. Sprechen Sie uns darauf an !